Imkerverein - Egling
               Verband bayerischer Bienenzüchter e.V. Ortsverein Thanning


Unser Verein trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Johann (Hans) Heckel, der im Dezember verstorben ist.

Wir verdanken Ihm sehr viel und er wird uns weiter begleiten, da sind wir uns sicher.

Wir sagen ein ganz herzliches "Vergelts Gott, Hans!"


-------------------------------------------------------------------------- 

Winterruhe



Wir Imkers schauen, dass die Bienenvölker gesund und ausreichend gefüttert in den Winter gehen. 

Die Königinnen leben von den Arbeiterinnen umgeben in der Wintertraube. Wenn die Tage langsam wieder länger werden und die Temperaturen steigen, dann beginnt die Königin langsam wieder mit der Eiablage. Das ist eine der kritischsten Phasen im Jahr, denn die Bienen müssen die Brut wärmen. Dafür ist Energie, d.h. Winterfutter nötig. Ist genug in der Beute und sind die Temperaturen warm genug, beginnt das Bienenvolk langsam zu wachsen. Kommt jetzt aber ein massiver Kälteeinbruch ist es den Bienen nicht möglich einfach Futter ans Brutnest zu holen. Sie wärmen so lange wie möglich ihre Brut und dann kann es passieren, dass der Weg zum Futter zu weit ist und das Bienenvolk neben dem Futter verhungert.

Wenn aber alles gut geht fliegen die Bienen ab Mitte-Ende Februar das erste Mal. 

Nektar und Pollen finden sie dann an Weiden, Schneeglöckchen, Winterlingen, Krokussen und später an der Kornelkirsche und Schlehe. 

Wir freuen uns, wenn Sie durch Honig- oder Wachsgeschenke die einheimischen Imker unterstützen! 


In unserem Verein vermarkten die meisten ihren Honig mit eigenen Etiketten oder als "bayerischer Bienenhonig" mit den Etiketten des VBB (Verband bayerischer Bienenzüchter). 

Bayerischer Honig heißt, dass er 100% hier bei uns gesammelt würde. 

 

Sollten/solltest Sie/Du sich/Dich fürs Imkern interessieren, dann nehmen Sie/nimm gerne mit uns Kontakt auf!

Wir unterstützen gerne interessierte Jungimker! 

Wenn Sie/Du selber mit imkern anfangen wollen/willst, dann stellen wir Ihnen/Dir einen Paten zur Seite, der hilft und unterstützt beim Erlernen der Imkerei! 

Aber Vorsicht! Als Imker ist man Landwirt, d.h. die Bienen bestimmen die Freizeitplanung. Aber man wird leicht infiziert, aber positiv und kann dann nicht mehr aufhören, sich mit Bienen zu beschäftigen!

4483